FAQ

Was ist das VIMANTO connect Framework?

So individuell wie Ihre Anforderungen, so individuell sind auch unsere Lösungen. VIMANTO connect macht es möglich.

 

Bei der Software VIMANTO connect handelt es sich um eine Art Framework. Unter dieser Programmbezeichnung werden verschiedene Softwarelösungen für den Datenaustausch bzw. Datenmanagement im Gesundheitswesen angeboten.

 

Über den HL7 Standard werden Ihre Patientendaten in das VIMANTO connect Framework importiert. Somit sind wir in der Lage Ihre Lücken bei der Kommunikation zwischen medizinischen Subsystemen, Archivsystemen und dem Krankenhausinformationssystem zu schließen.

 

Ihre Ideen sind unsere Aufgaben und Herausforderungen.

Welche Module gibt es?

VIMANTO connect DOCIMP – Die Universalschnittstelle

Auch im Gesundheitswesen steigt die Anzahl der elektronische Dokumente und Informationen immer weiter an. Daher ist es umso wichtiger, diese zentral abzulegen und zu verwalten. Eine wichtige Voraussetzung dafür ist es, dass die von Subsystemen erzeugten Befunde und Dokumente anschließend ebenfalls in das zentrale Informationssystem übermittelt werden.

 

Nicht immer verfügen die Subsysteme über eine entsprechende Schnittstelle oder die Kosten für diese sind einfach zu hoch.Das Modul DOCIMP ist in der Lage jede Art von PDF-Dokument einem Patienten zuzuordnen und anschließend über den HL7-Standard an ein anderes Softwaresystem zu übermitteln. Die Worklistfunktionalität ist ein echtes Highlight und bietet Ihnen eine schnelle Zuordnung der Befunde zum Patienten in Ihrer elektronischen Patientenakte.

 

Bei der Erstellung der PDF-Dokumente ist es egal, ob diese direkt aus einem Befundsystem, Laborgerät, Scanner erstellt oder über einen PDF-Creator geniert wurden.

 

Mit VIMANTO connect DOCIMP haben Sie die Flexibilität und die Kostenkontrolle, die in einer Einrichtung im Gesundheitswesen heutzutage notwendig sind.

 

VIMANTO connect PERCON – Berechtigungsmanagent für Ihr Zuweiserportal

Die Vernetzung im Gesundheitswesen wird ein immer wichtigerer Faktor. So ist es nicht überraschend, dass immer mehr Krankenhäuser sich entscheiden ein Zuweiserportal zu betreiben. Damit können den einweisenden Ärzten einfach und schnell die relevanten Informationen zu einem Behandlungsfall bereitgestellt werden.Die Hersteller der zentralen Informationssysteme haben in der Regel ein eigenes Portal und daher kein Zustimmungsmanagement für andere Portalhersteller integriert. So ist es nur sehr schwer möglich, den Zugriff auf die im Zuweiserportal bereitgestellten Informationen zu steuern.

 

Mit Hilfe des Moduls PERCON können Sie die Zugriffsberechtigungen auf elektronische Fallakten verwalten. Hinterlegen Sie einfach pro Behandlungsfall die berechtigten Ärzte. Diese Zustimmung wird dann per Schnittstelle an das Zuweiserportal übermittelt. Selbstverständlich kann auch die Zustimmung für einen Zugriff jeder Zeit wieder entzogen werden.

 

Damit können Sie sich für das Zuweiserportal entscheiden, welches Ihnen und den niedergelassenen Ärzten bei der Zusammenarbeit den meisten Nutzen bringt.

 


Welche Vorausetzungen werden für den Einsatz benötigt?

Das VIMANTO connect Framework basiert auf etablierten und zuverlässigen Komponenten. Wir verwenden für die Entwicklung das Microsoft .NET Framework und setzen als Datenbanksystem den Microsoft SQL-Datenbankserver ein.

 

Die Datenbank kann entweder auf einem im Unternehmen vorhandenen Datenbankserver oder aber auf einer kostenlosen Microsoft SQL-Server Express Variante installiert werden.

 

Für den Import von Patientendaten in das VIMANTO connect Framework wird eine HL7 Schnittstelle (ADT) benötigt. Damit Befunddaten wieder aus den VIMANTO connect Framework an das KIS gesendet werden können ist zusätzlich eine Schnittstelle (ORU/MDM) seitens des KIS System als Vorausetzung zu schaffen. Gern unterstützen wir Sie bei der Konfiguration der Schnittstellen.

 

Das Modul DOCIMP benötigt auf den jeweiligen Arbeitsplätzen eine lokale Installation des kostenlosen AcrobarReaders und das .NET Framework 4.0. Zum Erstellen von PDF-Dokumenten empfehlen wir das kostenlose Tool FreePDF. Durch eine entsprechende Konfiguration kann dieses mit DOCIMP kommunizieren und das aktuell erzeugte Dokument wird automatisch im Programm geöffnet.

 


Wie erreiche ich den Support?

Sie setzen bereits das VIMANTO connect Framework ein und haben Fragen oder Probleme?

Wenden Sie sich einfach über unser Kontaktformular an unseren Support oder melden Sie sich telefonisch unter:  0049 (0)4182 29 12 09


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen